Porträt: Cristiano Ronaldo


Heute beginnen wir unsere Porträt-Reihe mit Cristiano Ronaldo.

Cristiano Ronaldo

Er ist Weltfussballer des Jahres 2013 und gehört zu Real Madrid´s stärkster Waffe: Cristiano Ronaldo. Mit seinen 28 Jahren zählt der portugiesische Fussballspieler schon lange zu den besten Fussballern der Welt.

Geboren am 5. Februar 1985 fing Ronaldo bereits als achtjähriger mit dem Fussballspielen an. Im Jahr 2001 begann er seine Karriere als aktiver Profi beim Club Sporting Lissabon und überzeugte dort schnell mit seinem aussergewöhnlichen Talent. Der große Wechsel ließ nicht lange auf sich warten und drei Jahre später war der Transfer zum englischen Club Manchester United perfekt. Zum selben Zeitpunkt schaffte Ronaldo den Sprung in die erste Elf der portugiesischen Nationalmannschaft, die er mittlerweile als Kapitän aufs Feld führt. 2009 wechselte Ronaldo, zu seiner Zeit torgefährlichste Spieler, zu einer Rekordsumme von 94 Millionen Euro zu Real Madrid und erzielte bis heute schon sagenhafte 168 Tore im Dress der Madrilenen. Dies ist durchschnittlich gesehen mehr als ein Tor pro Spiel. Cry.

Cristiano Ronaldo fuhr schon viele Erfolge ein, wurde drei Mal englischer (Manchester United) und einmal spanischer (Real Madrid) Meister und ist bereits im Jahr 2008 zum Weltfussballer und zu Europas Fussballer des Jahres ausgezeichnet worden. Der National Spieler erhielt zwei Mal den Goldenen Schuh und wurde in der Premier League und in der Primera División jeweils ein Mal Torschützenkönig.

Ronaldo gilt heutzutage als Top Star und hat eine immens große Anzahl an Fans. Allein auf Facebook kann sich der Fussballer über mehr als 72 Millionen Fans freuen. Cry.

Doch der Weltstar polarisiert auch. Entweder wird er geliebt oder gehasst. Es gibt kein Zwischending beim portugiesischen Top Star.

Im Jahr 2013 ist Cristiano Ronaldo als Botschafter der Kinderrechtsorganisation Save the Children tätig und noch im selben Jahr eröffnete er in seiner Heimatstadt sein eigenes Museum.

Der National Spieler hat schon einiges in seiner Karriere vollbracht und Experten sind sich einig, dass die Ära Ronaldo noch nicht so schnell vorbei ist.

CC by Fanny Schertzer

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*