Porträt: FC Barcelona


Die Geschichte des FC Barcelona

Die spanische Fußballliga hat viele erstklassige Fußballclubs hervorgebracht. Betrachtet man die spanische Liga genauer, fällt auf, dass zwei Mannschaften deutlich aus der Menge herausstechen. Real Madrid und der FC Barcelona. Während der FC Barcelona im Stadion Camp Nou zu Hause ist, trägt Real Madrid seine Heimspiele im Estadio Santiago Bernabéu aus.

Die Abkürzung für den FC Barcelona ist umgangssprachlich Barca. Barca wurde 1899 gegründet. Der Club sollte als Symbol kultureller Identität gelten und wurde von
dem Schweizer Hans Gamper ins Leben gerufen. Die Liga, in welcher der FC Barcelona und Real Madrid spielen, nennt sich Primera División.

Kaum einer Mannschaft wie Barca gelang es, in der spanischen Liga so oft Pokale zu gewinnen und sich damit Rekordpokalsieger nennen zu dürfen. Sei es der Europapokal der Landesmeister, oder auch der spanische Superpokal, eine große Anzahl von Pokalen sollten folgen. Als krönenden Abschluss versüßte sich diese spanische Topmannschaft ihre erbrachte Leistung mit dem Gewinn der Fifa-Klub-Weltmeisterschaft und dem Champions-League Titel.

Das Camp Nou gehört zu den größten Stadien der Welt und kann mit Fußballstars wie Neymar, Messi und Iniesta, aber auch vielen anderen hochkarätigen Namen, brillieren.
Nichtsdestotrotz ist eine Mannschaft ohne seine Fans nur halb so viel Wert. Die Fankultur des Traditionsclubs ist durch stolz geprägt. Für manche Barcelona Anhänger ist der eigene Club wie eine Religion, welche mit allen Mitteln die zur Verfügung stehen, unterstützt werden muss.

Eine Mannschaft wie der FC Barcelona hat natürlich auch einige Rivalen. In der Liga warten Gegner wie Athletic Bilbao und Real Madrid. In letzter Zeit konnte sich der FC Bayern als Rivale auf internationaler Ebene etablieren.

Wir von Foot-Style.de schauen auf jeden Fall gespannt in die Zukunft, welche Momente und Überraschungen uns dieses Team noch bescheren kann.

Blick ins Camp Nou Photo Creative Commons by Michael Marlin

Blick ins Camp Nou
Photo Creative Commons by Michael Marlin

 

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*